• Hotline: +49 30 64 83 63 21 ⎜ Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr ⎜ email@revolutionsports.eu

Posts By :

revolution sports

SMOOVE – Das universelle Kettenschmiermittel für alle Bedingungen 1080 808 revolution sports

SMOOVE – Das universelle Kettenschmiermittel für alle Bedingungen

SMOOVE – Das universelle Kettenschmiermittel
für alle Bedingungen

Pflege Deine Fahrradkette mit dem modernsten Kettenwachs Smoove™ für alle Witterungen, trocken oder nass, heiß oder kalt.
Smoove™
  • ermöglicht längere Laufleistungen als andere Schmiermittel, 300 bis 1.200 km (abhängig vom Einsatzort (Straße / Gelände) und der Witterung (Hitze / Dauerregen)
  • kann zu einer deutlich längeren Haltbarkeit der Antriebsritzel und Kettenblätter als bisher führen
  • reduziert die Reibung und sorgt für die optimale Kraftübertragung
  • bietet überragende Dreckunempfindlichkeit

SMOOVE LUBE Universalschmiermittel für Fahrradketten

Smoove™ ist das universelle Schmiermittel zur langanhaltenden Pflege von Fahrradketten bei den unterschiedlichsten Witterungsverhältnissen.

Smoove™ funktioniert erwiesenermaßen in trockenen, nassen, matschigen, heißen und allen anderen Bedingungen.

Smoove™ reduziert den Verschleiß und verlängert die Haltbarkeit von Ketten und der übrigen Antriebskomponenten, da Smoove™ absolut dreckunempfindlich ist, und der übliche schwarze, zähe Schmutzfilm auf Ketten, Ritzeln und Kettenblättern effektiv verhindert werden kann. Probier es aus!

Das Smoove™ Schmiermittel hat eine fünf- bis zehnmal längere Schmierdauer (Standzeit) als die meisten anderen Kettenschmiermittel. Dies reduziert den Pflegeaufwand und spart zusätzlich Geld.

Liebe Dein Fahrrad – nutze Smoove™.

SMOOVE PREP Flüssigkeit zum Säubern und Entfetten von Fahrradketten und Antriebskomponenten

SMOOVE™ hat jetzt einen Partner zur Vorbereitung der optimalen Schmierung – SMOOVE™ PREP Antriebsreiniger.

SMOOVE™ PREP entfernt bei neuen oder gebrauchten Ketten alle Schmutz-, Öl- und Fettpartikel, welche das erforderliche Benetzen der gesamten Kette bis in die kleinsten Öffnungen verhindern können. Nur auf absolut sauberen Ketten kann SMOOVE™ die optimale Wirkung und ausdauernde Schmierwirkung entfalten.

Jetzt bestellen, auftragen und die Schmierung des Fahrrades optimieren.

Welche Bike-Typen können vom SMOOVE-Schmiermittel profitieren?

E-Bikes & Pedelecs

City- & Trekking-Bikes

Rennräder

Triathlonbikes & Aerobikes

Gravel- und Cross-Bikes

Mountain Bikes

PlattenKiller – Das Anti-Pannen-System für alle Fahrräder 600 400 revolution sports

PlattenKiller – Das Anti-Pannen-System für alle Fahrräder

PLATTENKILLER – Das Dichtmittel für alle Reifensysteme

Einfach einfüllen und den Pannenschutz gegen Dornen, Steine
oder Scherben maximieren!

Der PlattenKiller ist eine flüssige Reparaturflüssigkeit auf Basis von natürlichem Kautschuk. Schon eine geringe Menge der PlattenKiller-Dichtflüssigkeit repariert Löcher völlig automatisch, da die Flüssigkeit entweder in Schlauchlossystemen, den sogenannten Tubeless-Systemen, oder klassischen Schläuchen präventiv eingesetzt werden kann.

Der PlattenKiller gehört mittlerweile zur Standardausrüstung der meisten Top-Athleten, aber auch Touren- und Alltagsfahrer schwören auf die optimierte Pannensicherheit in Bezug auf Scherben, Steine, Dornen oder sonstige spitze Gegenstände, welche Straßen und Wegen schnell zu unangenehmen Reifenpannen führen können.

Das Plattenkiller-Dichtmittel ist sehr dünnflüssig und benetzt die gesamte Innenseite des Reifens mit speziellen Dichtkristallen. Durch die niedrige Viskosität ist es möglich, kleinste Löcher extrem schnell zu dichten aber auch große Öffnungen effektiv und dauerhaft zu verschließen.

Es gibt den PlattenKiller in vier verschiedenen Varianten sowohl zur Verwendung in Schläuchen als auch für Tubular- und Tubeless-Systeme mit Druckwerten unter oder über 5 Bar Luftdruck.

PlattenKiller Tubeless, Schlauchlos-Dichtmittel < 5 Bar Luftdruck

Das optimale Dichtmittel für alle schlauchlosen Laufradsysteme (Tubeless-Systeme) von Mountain-Bikes und Gravelbikes. Für die Befüllung eines Mountain-Bike-Reifens in 2,4 Zoll Breite sollten 100 ml PlattenKiller-Dichtflüssigkeit verwendet werden. Für die Befüllung eines Gravel-Bike-Reifens in 40 mm Breite sollten 60 ml PlattenKiller-Dichtflüssigkeit verwendet werden.

PlattenKiller Competition, Schlauchlos-Dichtmittel < 5 Bar Luftdruck für Wettkämpfe

Das optimale Dichtmittel für alle Tubeless-Systeme von Mountain-Bikes und Gravelbikes, welche bei Wettbewerben eingesetzt werden. Die Konzentration der Dichtkristalle ist höher. Dadurch dichtet der Competition-PlattenKiller Löcher schneller ab. Für die Befüllung eines Mountain-Bike-Reifens in 2,4 Zoll Breite sollten 100 ml PlattenKiller-Dichtflüssigkeit verwendet werden. Für die Befüllung eines Gravel-Bike-Reifens in 40 mm Breite sollten 60 ml PlattenKiller-Dichtflüssigkeit verwendet werden.

PlattenKiller Road, Schlauchlos-Dichtmittel > 5 Bar Luftdruck

Das optimale Dichtmittel für alle Tubeless- und Tubular-Systeme mit Luftdruckwetren über 5 Bar. Für die Befüllung eines Rennradreifens in 26 mm Breite sollten 40 ml PlattenKiller-Dichtflüssigkeit verwendet werden.

PlattenKiller Inner Tube, Dichtmittel für Fahrradschläuche

Das optimale Dichtmittel für klassische Butyl-Fahrradschläuche, welche über ein Ventil verfügen, welches zum Befüllen mit dem PlattenKiller herausgeschraubt werden kann. Pro Befüllung eines Schlauches sollten 125 ml der PlattenKiller-Dichtflüssigkeit verwendet werden.

Flaschengrößen

Es werden die folgenden Größen angeboten:
– 60 ml
– 250 ml
– 500 ml
– 1 Liter
– 5 Liter

Jetzt bestellen, einfüllen und die Pannensicherheit des Fahrrades maximieren.

Die wichtigsten Eigenschaften des PlattenKillers

Der PlattenKiller ist das erfolgreiche Anti-Pannen-System für Tubeless Fahrradreifen in flüssiger Form. Zwischen 30 und 180 ml der PlattenKiller-Dichtflüssigkeit – je nach Reifenbreite – schützen effizient vor der Fahrradpanne Nr. 1: dem Platten. Dabei können alle Radfahrer*innen von den vielen Vorteilen profitieren, da die Nachrüstung ausgesprochen einfach ist: einfach einfüllen und die Pannensicherheit und Rolleigenschaften maximieren.

Der PlattenKiller funktioniert bei jedem Fahrrad in Schlauchreifen, Schlauchlos-Systemen und in Fahrradschläuchen; egal ob Mountain Bike, Rennrad, Touren- oder Alltagsbike mit und ohne Motorisierung.

Das Anti-Pannensystem ist permanent aktiv im Laufrad und dichtet Löcher im Moment des Enstehens absolut automatisch ab. Dabei ist es egal, wie viele Löcher sich im Reifen befinden.

Der PlattenKiller versiegelt Öffnungen und Schnitte bis zu einem Durchmesser von ca. 6 mm Größe dauerhaft. Es ist kein zusätzliches Reifenflicken erforderlich.

Der PlattenKiller ist nicht nur die erste Wahl für Profis, die sich keine Reifenpannen erlauben können, sondern auch für alle Radfahrer/innen geeignet, die gerne mehr fahren möchten als Reifen zu flicken.

Die Vorteile des PlattenKillers in Schläuchen oder Reifen

PlattenKiller Vorteil 1

Duch Einfüllen lässt sich schnell der Pannenschutz maximieren

PlattenKiller Vorteil 2

Dichtet Mikroporen und große Löcher automatisch und dauerhaft ab

PlattenKiller Vorteil 3

Kompatibel mit konventionellen Schläuchen und Tubeless- oder Tubular-Systemen

PlattenKiller Vorteil 4

Der PlattenKiller greift das Reifenmaterial nicht an und verklebt nicht

PlattenKiller Vorteil 5

Der PlattenKiller ist kompatibel mit Druckluftkartuschen

PlattenKiller Vorteil 6

Mit dem PlattenKiller können konventionelle Reifen-Schlauch-Laufräder auf das Schlauchlossystem umgerüstet werden

Welche Bike-Typen können von PlattenKiller-Technik profitieren?

E-Bikes & Pedelecs

City- & Trekking-Bikes

Rennräder

Triathlonbikes & Aerobikes

Gravel- und Cross-Bikes

Mountain Bikes

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Umrüstungen auf das PlattenKiller-System durchzuführen.

Der PlattenKiller in Aktion

DIE VIDEOS DEMONSTRIEREN DIE EIGENSCHAFTEN DES ANTI-PANNEN-SYSTEMS

Das PlattenKiller-Dichtmittel funktioniert wie ein automatischer Flicken. Sobald ein Loch im Reifen entsteht, dichten die Dichtkristalle der PlattenKiller-Flüssigkeit das Loch dauerhaft ab. Die Versiegelung der Öffnung erfolgt in Bruchteilen einer Sekunde, damit möglichst wenig Luft aus dem Reifen austreten kann.

Bei diesem PlattenKiller-Test überfährt ein Bike zunächst das Nagelbrett mit 20 Nägeln ohne PlattenKiller in den Reifen. Sofort strömt die Luft aus den zahlreichen Löchern aus, die Reifen sind platt. Das zweite Bike überfährt anschließend mehrfach das Brett mit dem PlattenKiller in den Reifen. Die Demonstration zeigt, wie schnell der PlattenKiller arbeitet. Insgesamt werden 480 Löcher so schnell geschlossen, dass der Radfahrer noch genug Luft im Reifen hat, um die Fahrt ohne Nachpumpen fortzusetzen.

Die neue Formel des PlattenKiller-Dichtmittels funktioniert auch sehr gut in Schläuchen. Im Video werden drei verschiedene Löcher in kürzester Zeit automatisch abgedichtet: ein Loch durch eine Nadel, ein Loch durch eine Reißzwecke und ein Loch durch einen angespitzten Dosenöffner.

Das PlattenKiller-Dichtmittel für Anwendungen über 5 Bar Luftdruck funktioniert optimal in Tubular- und Tubeless-Systemen von Rennrädern, Zeitfahrrädern oder Triathlonrädern.

plattenkiller_system_tubeless_kit

PlattenKiller Antipannensystem für alle Fahrräder Montagekit zum Umrüsten von konventionellen Laufrädern

Das PlattenKiller-Dichtmittel kann zur Umrüstung von konventionellen Laufrädern – die normalerweise mit Schläuchen betrieben werden – auf das Tubeless-System verwendet werden. Zusätzlich sind Dichtbänder zum luftdichten Abdichten der Felgen erforderlich. Dafür bieten wir die Zero Flats Rim Strips (Felgenbänder) an.

Zur Konvertierung müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

Voraussetzungen Mountain Bike / Cross Bike / Trekking Bike Tubeless:
Die Felgen sind mit den Zero Flats Rim Strips kompatibel (je nach Felgeninnenbreite 19 – 28 mm, Durchmesser 26, 27,5 oder 29 Zoll). Zum Verschließen der Ventillöcher werden Zero Flats Tubeless-Ventile verwendet.

plattenkiller_system_tubeless

PlattenKiller Antipannensystem für alle Fahrräder Montagekit für Tubeless-Ready-Laufräder

Das PlattenKiller-Dichtmittel kann für den Betrieb von Tubeless- und Tubular-Laufrädern bei Mountain Bikes, Gravel-Bikes oder Rennrädern eingesetzt werden. Zur Verwendung von Tubeless- oder Tubular-Reifen müssen die folgenden Voraussetzungen bei den Laufrädern erfüllt werden:

Voraussetzungen Mountain Bike / Gravel-Bike Tubeless:
Die Tubeless-Laufräder sind mit einem Dichtklebeband sowie Tubeless-Ready-Reifen kompatibel.
Die Speichenlöcher sind geschlossen oder können mit einem Tubeless-Dichtklebeband in der passenden Breite luftdicht verschlossen werden.

Voraussetzungen Rennrad Tubeless:
Die Tubeless-Laufräder sind mit einem Dichtklebeband sowie mit Road-Tubeless-Reifen kompatibel.
Die Speichenlöcher sind geschlossen oder können mit einem Tubeless-Dichtklebeband in der passenden Breite luftdicht verschlossen werden.

Achtung: Normale Faltreifen können nicht zum Tubeless-Betrieb bei Rennrädern eingesetzt werden. Aufgrund des hohen Luftdrucks können ausschließlich geeignete und vom Hersteller freigegebene Rennradreifen gefahrlos schlauchlos gefahren werden.

Voraussetzungen Mountain Bike / Gravel / Rennrad Tubular:
Die Schlauchreifen verfügen über Ventile, welche zum Befüllen mit PlattenKiller-Dichtmittel herausgeschraubt werden können.

Ausbildungslehrgänge zum Bike-Fit „Fahrrad-Coach“ und „Offroad-Biking-Coach“ 1080 608 revolution sports

Ausbildungslehrgänge zum Bike-Fit „Fahrrad-Coach“ und „Offroad-Biking-Coach“

UNSERE INITIATIVE FÜR MEHR UND BESSERES RADFAHREN: BETTER-BIKING 2022

Wir freuen uns sehr, unser neues Ausbildungsprogramm “Bike-Fit Fahrrad-Coach” und “Bike-Fit Offroad-Coach” vorstellen zu dürfen. Als Fachwart und Trainer für die Disziplin Mountain Bike plante Konstantin Henschen in den vergangenen drei Jahren die Initiative “Better-Biking”. Gemeinsam mit den Verantwortlichen des Radfahrunterrichts der Schulen sowie Beratern der Jugend-Verkehrsschulen in Berlin wurde ein altersgerechtes Ausbildungskonzept mit dem Ziel konzipiert, durch Sicherheitsausbildung mehr Spaß beim Radfahren zu vermitteln. Die Ausbildungsinhalte umfassen sowohl alltagsrelevante Fahrsicherheitselemente als auch Fertigkeiten für das Radfahren als Hobby und Sport abseits von Straßen.

AUSGANGSSITUATION UND BEDARF AN ZEITGEMÄßEN AUSBILDUNGEN

Durch die sich stark verändernden Freizeitgewohnheiten durch zunehmenden Medienkonsum kommt es zu Bewegungsarmut bei Kindern und Jugendlichen mit gesundheitlichen Langzeitfolgen wie Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen. Die kürzlich veröffentlichte Studie der Weltgesundheitsorganisation unterstreicht den großen Handlungsbedarf. Weltweit gesehen bewegen sich vier von fünf Jugendlichen zu wenig. Auch deutsche Jugendliche schneiden in der Studie sehr schlecht ab: 79,7 Prozent der Jungen und sogar 87,9 Prozent der Mädchen waren körperlich nicht aktiv genug.

Der Bedarf an Sportangeboten ist hoch. Allerdings müssen die aktuellen Rahmenbedingungen berücksichtigt werden, da mit den meisten Kindern und Jugendlichen nicht unmittelbar ein leistungsorientiertes Training begonnen werden kann, sondern insbesondere bewegungsfördernde Trainingsangebote für weniger geübte Kinder und Jugendliche entwickelt und angeboten werden müssen.

Fahrradfahren eignet sich in diesem Zusammenhang optimal für die gewünschte Bewegungsförderung. Das Radfahren wird in den Grundzügen noch von der Mehrheit der Kinder beherrscht, und durch das angeleitete Fahren kann spielerisch ein sehr abwechslungsreiches und leicht zu realisierendes kraft-, beweglichkeits- und ausdauerförderndes Training realisiert werden.

Die Grundlagen für das leistungssportliche Radtraining werden im Kinder- und Jugendbereich gelegt. Dementsprechend müssen die Coaches und Trainer den physischen und psychischen Bedürfnissen dieser Altersklassen gerecht werden. Dies stellt in der heutigen Zeit sehr hohe Anforderungen an die pädagogischen Fähigkeiten der Übungsleiter, um Kinder grundsätzlich für einen Sport zu gewinnen und bei einem regelmäßigen Training dauerhaft zu halten.

Das Berücksichtigen der pädagogischen Prinzipien in Kombination mit modernen Trainingsmitteln und -methoden führt zu schnellen und stabilen Lernerfolgen der Kinder und Jugendlichen und dient somit als Grundlage für langjährigen Spaß am Radfahren und idealerweise auch zum kontinuierlichen Betreiben von Radsport in der Zukunft.

Was ist BIKE-FIT-Medaillentraining?

Das BIKE-FIT-Medaillentraining wurde als zeitgemäßes Radfahrtrainingskonzept zur nachhaltigen Optimierung des Fahrtechnik- und Fitnessniveaus von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen entwickelt. In neuartiger Weise kombiniert das Konzept die bewährten Radsporttrainingskonzepte des Bund Deutscher Radfahrer mit den etablierten Bewegungsförderungskonzepten des Sportunterrichts sowie den Ausbildungsinhalten des Verkehrsschulunterrichts zur Radfahrsicherheit in Grund- und Oberschulen und kann dadurch Beiträge zur Breitensportentwicklung und zur Mobilitätswende leisten.

Wie profintieren die Teilnehmer*innen vom BIKE-FIT-Training?

In der heutigen Zeit können Kinder, Jugendliche und Erwachsende besonders von den Sport- und Bewegungskonzepten profitieren, welche niedrigschwellig sind, einen hohen Aufforderungscharakter haben und schnell den Spaß bei der Ausübung vermitteln. Durch die Definition von altersgerechten Anforderungsprofilen auf den Medaillenniveaus „Gold“, „Silber“ und „Bronze“ bietet das BIKE-FIT-Konzept große Anreize zur Verbesserung der eigenen Fahrtechnik und Kondition. In neuartiger Weise kombiniert das Konzept die bewährten Radsporttrainingskonzepte des Bund Deutscher Radfahrer mit den etablierten Bewegungsförderungskonzepten des Sportunterrichts sowie den Ausbildungsinhalten des Verkehrsschulunterrichts zur Radfahrsicherheit in Grund- und Oberschulen und kann dadurch einen deutlichen Beitrag zur Mobilitätswende leisten. Das intensive Üben der essentiellen Fahrtechniken erleichtert und verbessert das Fahren in anspruchsvollen Situationen sowohl im Straßenverkehr als auch im Radsport maßgeblich. Das BIKE-FIT-Training kann als „Einmaleins“ des Fahrradfahrens bezeichnet werden und dient ebenfalls als optimale Grundlage für die beliebten Radsportdisziplin Rennradfahren, Cross-/Gravelbikefahren sowie Mountainbikefahren.

Für wen ist die Ausbildung zum BIKE-FIT-Coach geeignet?

Die Ausbildungen richten sich an Sportstudenten/innen, Lehrer/innen von Schulen, an Betreuer/innen von Verkehrsschulen und an Mitglieder von Vereinen und Unternehmen, die systematische Fahrtechnikschulungen, gezieltes Ausdauertraining und abwechslungsreiche Radtouren im öffentlichen Straßenverkehr oder im Gelände durchführen möchten. Da die Nachfrage nach qualifizierten Radfahrtrainer*innen momentan stark ansteigt, ergeben sich optimale Möglichkeiten für lukrative Einsatzmöglichkeiten an den unterschiedlichsten Orten. Wir vermitteln sehr gerne Einsätze nach dem erfolgreichen Abschluss des Ausbildungslehrgangs.

Mit welchen Einsätzen ist nach dem Abschluss der Ausbildung zu rechnen?

BIKE-FIT-Fahrradcoaches und BIKE-FIT-Offroad-Coaches organisieren und führen selbständig Kursserien – mit und ohne Medaillenabschlüssen – für unterschiedliche Altersgruppen und Leistungsniveaus durch. Dazu zählen Rennradausfahrten genauso wie Gravelbike- und Mountain-Bike-Ausfahrten zur systematischen Fahrtechnikoptimierung sowie zum gezielten Konditionstraining. Üblicherweise laufen die Kursserien über mehrere Wochen und werden mit einer Aufwandsentschädigung gemäß den üblichen Standards des Landessportbundes entlohnt.

ANMELDUNG ZUR TEILNAHME Die Anmeldung bitte über das Anmeldeformular auf dieser Internetseite durchführen:

https://bike-fit-training.de/ausbildungsprogramm/.

Die Anmeldung ist erst abgeschlossen und wirksam, wenn die Teilnahmegebühren vollständig überwiesen worden sind. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Trainerausbildung zum “Bike-Fit Fahrrad-Coach” und “Mountain Bike Trainer” im Frühling 2021 in Berlin 1080 720 revolution sports

Trainerausbildung zum “Bike-Fit Fahrrad-Coach” und “Mountain Bike Trainer” im Frühling 2021 in Berlin

Bike-Fit Fahrrad-Coaches” wecken mit Sicherheit das Feuer der Leidenschaft für’s Radfahren und den Radsport!


UNSERE INITIATIVE FÜR MEHR UND BESSERES RADFAHREN: MORE & BETTER CYCLING 2020

Wir freuen uns sehr, unser neues Ausbildungsprogramm “Bike-Fit-Fahrrad-Coach” und “Mountain Bike Trainer” vorstellen zu dürfen. Als Fachwart und Trainer für die Disziplin Mountain Bike plante Konstantin Henschen in den vergangenen zwei Jahren die Initiative “More & Better Cycling”. Gemeinsam mit den Verantwortlichen des Radfahrunterrichts der Schulen sowie Beratern der Jugend-Verkehrsschulen in Berlin wurde ein altersgerechtes Ausbildungskonzept mit dem Ziel konzipiert, durch Sicherheitsausbildung mehr Spaß beim Radfahren zu vermitteln. Die Ausbildungsinhalte umfassen sowohl alltagsrelevante Fahrsicherheitselemente als auch Fertigkeiten für das Radfahren als Hobby und Sport.

 

AUSGANGSSITUATION UND BEDARF AN ZEITGEMÄßEN AUSBILDUNGEN

Die Freizeitgewohnheiten verändern sich stark. Durch zunehmenden Medienkonsum kommt es zu Bewegungsarmut bei Kindern und Jugendlichen mit gesundheitlichen Langzeitfolgen wie Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen. Die kürzlich veröffentlichte Studie der Weltgesundheitsorganisation unterstreicht den großen Handlungsbedarf. Weltweit gesehen bewegen sich vier von fünf Jugendlichen zu wenig. Auch deutsche Jugendliche schneiden in der Studie sehr schlecht ab: 79,7 Prozent der Jungen und sogar 87,9 Prozent der Mädchen waren körperlich nicht aktiv genug.

Der Bedarf an Sportangeboten ist hoch. Allerdings müssen die aktuellen Rahmenbedingungen berücksichtigt werden, da mit den meisten Kindern und Jugendlichen nicht unmittelbar ein leistungsorientiertes Training begonnen werden kann, sondern insbesondere bewegungsfördernde Trainingsangebote für weniger geübte Kinder und Jugendliche entwickelt und angeboten werden müssen.

Fahrradfahren eignet sich in diesem Zusammenhang optimal für die gewünschte Bewegungsförderung. Das Radfahren wird in den Grundzügen noch von der Mehrheit der Kinder beherrscht, und durch das angeleitete Fahren kann spielerisch ein sehr abwechslungsreiches und leicht zu realisierendes kraft-, beweglichkeits- und ausdauerförderndes Training realisiert werden.

Die Grundlagen für das leistungssportliche Radtraining werden im Kinder- und Jugendbereich gelegt. Dementsprechend müssen die Coaches und Trainer den physischen und psychischen Bedürfnissen dieser Altersklassen gerecht werden. Dies stellt in der heutigen Zeit sehr hohe Anforderungen an die pädagogischen Fähigkeiten der Übungsleiter, um Kinder grundsätzlich für einen Sport zu gewinnen und bei einem regelmäßigen Training dauerhaft zu halten.

Das Berücksichtigen der didaktischen Prinzipien in Kombination mit modernen Trainingsmitteln und -methoden führt zu schnellen und stabilen Lernerfolge der Kinder und Jugendlichen und dient somit als Grundlage für langjährigen Spaß am Radfahren und idealerweise auch zum kontinuierlichen Betreiben von Radsport in der Zukunft.

  

WELCHE HAUPTARGUMENTE GIBT ES FÜR EINE MODERNE FAHRRAD-COACH-AUSBILDUNG?

  1. Fahrradfahren kann jeder. Mit einer entsprechenden Sicherheitsschulung und Fahrtechnikoptimierung macht es noch mehr Spaß.
  2. Fahrradfahren kann optimal für das Konditionstraining aller Altersklassen eingesetzt werden.
  3. Fahrräder werden wieder mehr an Bedeutung in den Städten gewinnen.
  4. Fahrradfahren kombiniert Fortbewegung, Unterhaltung, Erholung und technische Fertigkeiten und ist eins der effizientesten Transportmittel.
  5. Fahrradfahren kann überall realisiert werden.
  6. Fahrradfahren ist kostengünstig realisierbar.
  7. Fahrradfahren bietet durch unterschiedliche Disziplinen ein sehr hohes Abwechslungspotenzial.
  8. Mit zusätzlichen Fahrrad-Coaches wird die Verkehrswende beschleunigt.
  9. Fahrradfahren ist umweltfreundlich und belastet nicht die Natur sowie Mitmenschen durch Lärm oder Abgase.

 

WELCHE ZIELSETZUNG VERFOLGEN WIR?

Die Bereitschaft für Sport wird durch den Spaß bei der Ausübung geweckt. Zu diesem Zweck werden speziell qualifizierte Fahrrad-Coaches benötigt, die mit einer umfassenden Sicherheits- und Fahrtechnikausbildung den Spaß am Radfahren deutlich steigern und das Feuer der Leidenschaft für den Radsport entfachen können. Diese zielgerichtete Radfahrausbildung ist neu konzipiert worden und heißt: “Bike-Fit Fahrrad-Coach“.

Fahrrad-Coaches vermitteln die grundlegenden Fertigkeiten des sicheren Radfahrens und konzipieren passende Trainingseinheiten für Ihre Kursteilnehmer. Fahrrad-Coaches verfügen über das Basiswissen zur ergonomisch korrekten Sitzposition, zur geeigneten Radfahrausrüstung für das Fahren auf der Straße und im Gelände, zur Wartung und Reparatur von Fahrrädern sowie zu den relevanten Rechts- und Sicherheitsthemen für die Durchführung des Radfahrunterrichts. Darüber hinaus sind Fahrrad-Coaches mit den Grundlagen der Trainingslehre vertraut, planen das altersgerechte Koordinations- und Konditionstraining und organisieren Ausfahrten sowohl im Straßenverkehr als auch im Gelände.

 

FÜR WEN IST DIE AUSBILDUNG BESONDERS GEEIGNET?

Die Ausbildung richtet sich an Lehrer/innen von Schulen, Mitarbeiter/innen von Kitas, an Betreuer/innen von Verkehrsschulen und an Mitglieder von Vereinen, die sehr gerne mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine systematische Bewegungsförderung mit dem Fahrrad und abwechslungsreiche Radtouren sowohl im Straßenverkehr als auch im Gelände durchführen möchten. Geeignete Fahrräder für die Ausbildung sind All-Terrain-Fahrräder und Mountain Bikes, da sie einfach zu fahren sind und in jedem Gelände eingesetzt werden können. Fahrrad-Coaches können darüber hinaus auch andere Fahrradtypen für das Training einsetzen.

WELCHE ZERTIFIZIERUNG WIR ANBIETEN

Die Teilnehmer/innen des Modul 1 erhalten das Zertifikat „Bike-Fit Fahrrad-Coach“. Die Teilnehmer/innen beider Module erhalten das Zertifikat „Fahrrad-Coach und Mountain Bike Trainer“ auf Basis des Anforderungsprofils des BDR (Bund Deutscher Radfahrer e.V.).

Das ergänzende Modul der Mountain-Bike-Trainer-Ausbildung vertieft die Schulungsinhalte des Fahrrad-Coaches in den Bereichen Trainingslehre, Fahrtechnik und Trainingsmethoden der olympischen Mountain-Bike-Disziplin „Cross-Country“. Die ergänzenden Inhalten runden die Fahrrad-Coach-Ausbildung ab und bereiten auf mögliche, nachfolgende Trainerlizenzausbildungen des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) optimal vor.

 

WELCHE DAUER DIE AUSBILDUNG UMFASST

Die Ausbildung zum Fahrrad-Coach erfolgt an vier Tagen, zwei Wochenenden, mit ingesamt 40 Lerneinheiten à 45 Minuten.

Die Ausbildung zum Mountain Bike Trainer ergänzt die Ausbildung zum Bike-fit-Fahrrad-Coach um zwei Tage mit 20 Lerneinheiten à 45 Minuten. Insgesamt beinhaltet das vollständige Ausbildungsprogramm 60 Lerneinheiten.

 

AN WELCHEN TAGEN WIR DIE AUSBILDUNG DURCHFÜHREN

An den folgenden drei Wochenenden bieten wir 20 Ausbildungsplätze an. Die Fahrrad-Coach-Ausbildung wird an zwei Wochenenden durchgeführt. Optional bieten wir ein zusätzliches Ergänzungswochenende zur Ausbildung zum Mountain Bike Trainer an.

  • 16.04.2021 und 17.04.2021 – Modul 1.1 Bike-Fit Fahrrad-Coach in Berlin
  • 23.04.2021 und 24.04.2021 – Modul 1.2 Bike-Fit Fahrrad-Coach in Berlin

Um die Zertifizierung zum Bike-Fit Fahrrad-Coach zu erhalten müssen die Module 1.1 und 1.2 absolviert werden.

 

Optionale Ausbildungsergänzung zum Mountain Bike Trainer

  • Wird im Mai 2021 durchgeführt – Modul 2 Mountain Bike Trainer in Berlin

 

WELCHE AUSBILDUNGSGEBÜHREN ANFALLEN

Modul 1: Bike-Fit Fahrrad-Coach Ausbildung kostet 400,- Euro

Ergänzungsmodul Modul 2: Mountain Bike Trainer. Die Ausbildungsgebühren werden noch festgelegt.

Das zweite Modul mit der Zertifizierung zum Mountain Bike Trainer kann nur nach erfolgreicher Teilnahme des ersten Moduls absolviert werden. Zur Erstellung der Lizenz ist der Nachweis der Teilnahme an einem Erste Hilfe Kurse im Umfang von acht Stunden erforderlich. Diese Bestätigung darf nicht älter als zwei Jahre sein.

 

WIE DIE ANMELDUNG FÜR DIE TEILNAHME ERFOLGEN KANN

Die Anmeldung kann sehr gerne über unser E-mail-Formular durchgeführt werden. Hier klicken!

Die Anmeldung ist erst abgeschlossen und wirksam, wenn die Teilnahmegebühren vollständig überwiesen worden sind.

Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

 

WELCHE AUSBILDUNGSINHALTE ANGEBOTEN WERDEN

Modul 1: Bike-Fit Fahrrad-Coach (40 LE)

1)            Bike-Fit-Training auf dem Schulgelände zur Schulung sämtlicher Grundfertigkeiten des Radfahrens in unterschiedlichen Alltagssituationen.

2)            Bike-Fit-Training -Training zur Schulung fortgeschrittener Fertigkeiten und der Nutzung moderner Übungsareale wie dem Hindernisparcours und dem Pumptrack.

3)            Bike-Fit-Training -Training im Gelände zur Vermittlung spezifischer Fertigkeiten beim Fahren abseits der Straßen passend zu den Radsportdisziplinen Cyclo-Cross- und Mountain Biking.

4)            Anwendung der Lerninhalte durch die Planung und Durchführung von Lehrproben aller Teilnehmer.

5)            Basiswissen zur Ergonomie und zur Radfahrausrüstung der Fahrradwartung- und -pflege.

6)            Basiswissen Recht für die Betreuung von Trainingsgruppen und die Durchführung von Trainingsausfahrten an Schulen und in Vereinen.

7)            Basiswissen zur Planung und Durchführung von Radtouren und Trainingsveranstaltungen im öffentlichen Straßenverkehr sowie im Gelände.

 

Modul 2: Mountain Bike Trainer (20 LE)

8)           Basiswissen zur Trainingslehre mit praktischen Übungen und die individuelle Erstellung von einfachen Trainingsplänen

9)           Information über Medikamentenmissbrauch, Dopingprävention

10)         Planung und Durchführung des altersgerechten Athletiktrainings.

11)         Fahrtechniktraining mit Mountain Bikes auf Basis der Anforderungen der Deutschen Schulsportmeisterschaften Mountain Bike

DIE KURSORGANISATION

 

Modul Bike-Fit Fahrrad-Coach 1.1 am Tag 1.

Praxis: 8 Lerneinheiten (LE). Ort: Schulgelände.
Thema: Vorgehensweise beim Vermitteln von Grundfertigkeiten

  • Bike-Fit-Training BASIS zur Schulung der Grundfertigkeiten des Radfahrens in unterschiedlichen Alltagssituationen.
  • Mit Hilfe von Übungen wird die Didaktik und Methodik passend für verschiedene Niveaus der Schulungsteilnehmer/innen vermittelt.
    Übungseinheiten: Anfahren, Spurfahren, Kurvenfahren mit unterschiedlichen Radien, Balanceübungen, Entlastung von Vorderrad und Hinterrad, Beweglichkeit auf dem Rad, Korrektes Bremsen in unterschiedlichen Situationen, Schalten.
  • Die Themen Ergonomie und Radfahrausrüstung werden zu Beginn der Ausbildung anhand von praktischen Beispielen visualisiert und besprochen.

 

Modul Bike-Fit Fahrrad-Coach 1.2 am Tag 1.

Theorie: 2 LE Stunden. Ort: Vortragsraum
Thema: Trainingsinhalte und Beschaffung der Ausrüstung.

1)             Beschaffung von Fahrrädern, Zubehör und Parcourselementen

2)             Basiswissen zur Fahrradwartung und Fahrradpflege

3)             Vorstellung der AktionFahrRad, Schoolbikers, Deutsche Schulsportmeisterschaft

4)             Vorstellen der Verbandsstrukturen, Strukturen im Leistungssport und Nachwuchs-

programm

 

Modul Bike-Fit Fahrrad-Coach 1.3 am Tag 2.

Praxis: 8 LE. Ort: Schulgelände, Straßenverkehr und Waldgelände
Thema: Organisation des Radfahrunterrichts an einer Schule / im Verein.

1)     Organisation eines Fahrradraums mit Werkstatt.

  • Vorbereitung einer Trainingsfahrt auf dem Gelände der Deutschen Schulsportmeisterschaft.
  • Bike-Fit-Training STRASSE & GELÄNDE zur Vermittlung spezifischer Fertigkeiten beim Fahren im öffentlichen Straßenverkehr und abseits der Straßen passend zu den Radsportdisziplinen Cross- und Mountain-Biking.
  • Fahrtechniktraining auf der Straße und im Gelände: Situationsangepasstes und vorausschauendes Fahren im öffentlichen Straßenverkehr, neues Gelände erkunden und erfahren, geländeangepasstes Fahren, Gefahrenstellen erkennen, Erfahren der Strecke der Deutschen Schulmeisterschaft 2019, bewusst Schalten, bewusst bremsen, Rutschen mit dem Vorder- und Hinterrad sowie kontrolliertes Driften

 

Modul Bike-Fit Fahrrad-Coach 1.4 am Tag 2.

Theorie: 2 LE. Ort: Vortragsraum

Thema: Trainingsplanung und Sicherheitsthemen für den Radfahrunterricht

  • Basiswissen zur Trainingslehre, Planung von ausdauerorientierten Trainingseinheiten
  • Grundlagen der Sportphysiologie und Ernährung
  • Planung und Durchführung von Radtouren im öffentlichen Straßenverkehr und im

Gelände

  • Recht und Sicherheit für die Betreuung von Trainingsgruppen und die Durchführung von Trainingsausfahrten an Schulen und in Vereinen

 

Modul Bike-Fit Fahrrad-Coach 1.5 am Tag 3.

Praxis: 10 LE. Ort: Schulgelände und Pumptrackanlage.
Thema: Training für Fortgeschrittene und Übungen mit dem Pumptrack

  • Bike-Fit-Training BASIS PLUS zur Schulung fortgeschrittener Fertigkeiten und der Nutzung moderner Übungsareale wie dem Bike-Fit-Parcours und dem Bike-Fit-Pumptrack, Methodik und Didaktik zur fortgeschrittenen Radfahrschulung
  • Übungen: Das Befahren von Stufen und anderen Hindernissen, Grundübungen zum Pumptrackfahren, Hilfestellungen, variable Übungsformen angepasst an das Niveau der Schüler/innen, Pumptrackfahren in Etappen
  • Vorstellen des altersgerechten Athletiktrainings

 

Modul Bike-Fit Fahrrad-Coach 1.6 am Tag 4.

Praxis: 10 LE. Ort: Schulgelände, Straßenverkehr und Waldgelände
Thema: Lehrproben

  • Lehrproben für das Bike-Fit-Training. Basisübungen, fortgeschrittene Übungen und spezifische Übungen für unterschiedliche Leistungsniveaus. Übungen finden sowohl im Straßenverkehr als auch im Gelände statt.
  • Zusammenfassung und Abschluss

 

Empfehlung

Allen Teilnehmern wird das Absolvieren / Auffrischen eines Erste-Hilfe-Kurses zur Steigerung der Sicherheit bei Radfahrunfällen empfohlen.

 

Ergänzungsmodule für die Ausbildung zum Mountain Bike Trainer Mountain Bike (BDR)

 

Modul Mountain Bike Trainer 2.1 am Tag 5, vormittags.

Theorie: 2 LE. Ort: Vortragsraum
Thema: Vertiefung der Trainingslehre und Besonderheiten im Kinder- und Jugendtraining.

 

1)             Radsportspezifische Trainingslehre und Trainingsmethodik

2)             Sportphysiologie

3)             Ernährung

4)             Dopingprävention

5)             Trainingsplanerstellung in Gruppenarbeit mit Präsentation

 

Modul Mountain Bike Trainer 2.2 am Tag 5, nachmittags.

Praxis: 8 LE Stunden. Ort: Waldgelände
Thema: Training und Fahrtechnik mit dem Mountain Bike

 

6)             Demonstration unterschiedlicher Übungsformen auf dem Mountain Bike

7)             Mountain Bike Fahrtechnik angepasst an unterschiedliche Geländesituationen.

Übungen: Befahren von anspruchsvollen Strecken bergauf und bergab. Brems- und Kurventechniken für Fortgeschrittene

 

Modul Mountain Bike Trainer 2.3 am Tag 6.

Nachmittagsmodul Praxis: 10 LE Stunden. Ort: Waldgelände
Thema: Lehrproben zum Training und Fahrtechnik mit dem Mountain Bike

 

1)             Organisation und Durchführung einer Gruppenübung durch die Teilnehmer/innen

2)             Demonstration unterschiedlicher Übungsformen auf dem Mountain Bike

3)             Zeit und Üben und für den Erfahrungsaustausch

Irrtümer und kurzfristige Änderungen durch wechselnde Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie vorbehalten.

Das erfolgreiche Bike-Fit-Trainingsangebot im Jahr 2020 im Verein Bike Sport Berlin e.V. in der Zusammenfassung 1080 609 revolution sports

Das erfolgreiche Bike-Fit-Trainingsangebot im Jahr 2020 im Verein Bike Sport Berlin e.V. in der Zusammenfassung

Revolution Sports entwickelt spezielles BIKE-FIT-Training für Radsportvereine 1024 683 revolution sports

Revolution Sports entwickelt spezielles BIKE-FIT-Training für Radsportvereine

Radsportvereinen bieten sich große Chancen zur Mitgliedermotivation und Gewinnung von neuen Mitglieder in allen Altersklassen, wenn Bewegungs- und Fahrtechnikangebote geschaffen werden können, die genau den Nerv der Zeit treffen.

Aktuell sind dafür insbesondere die modernen Fahrradentwicklungen wie E-Mountain Bikes, City-Pedelecs und Enduro Mountain Bikes sowie die modernen Gravelbikes zu berücksichtigen.

Das strukturierte Bike-Fit-Training ist als universelles Fahrtechnik- und Fitness-Training für alle Radsportdisziplinen geeignet und kann somit als „Einmaleins des Radsports“ angesehen werden.

Das Bike-Fit-Kursangebot mit den optionalen Bike-Fit-Medaillenprüfungen in vier Disziplinen kann den Erfolg eines Vereins kurzfristig sehr positiv beeinflussen. Wir empfehlen das BIKE-FIT-Training insbesondere für die folgenden vier Zielgruppen anzubieten.

BIKE-FIT-BASISTRAINING für        1: Kinder und Jugendliche mit Mountain Bikes

                                                          2: Erwachsene mit E-Mountain Bikes oder Pedelecs

                                                          3: Erwachsene mit Gravelbikes

                                                          4: Erwachsene mit Mountain Bikes

Bei Interesse an unseren Ausbildungsangeboten bitte einfach Kontakt per E-mail zu uns aufnehmen: email@revolutionsports.eu

Neu: DAS BIKE-FIT-MEDAILLENPROGRAMM

Die Durchführung des BIKE-FIT-TRAININGS zielt auf die Steigerung der körperlichen Fitness sowie auf die Verbesserung der motorischen Fähigkeiten ab. Sowohl für die BIKE-FIT-FAHRRADCOACHES als auch für alle Trainingsteilnehmer*innen können die Lernerfolge einfacher und schneller erzielt werden, wenn die Ausbildungsinhalte des BIKE-FIT-Trainings leicht verständlich und strukturiert sind. Aus diesem Grund wurde ein umfassender Katalog mit den essentiellen Fertigkeiten für alle Altersklassen definiert, welcher als Referenz die Basis sämtlicher BIKE-FIT-Trainings darstellt. Weiterhin dienen die definierten Anforderungsprofile zur einfachen und pragmatischen Überprüfung der erreichten Lernziele und werden für entsprechende Abschlussprüfungen der BIKE-FIT-Trainings genutzt. Bei den Fahrprüfungen werden BIKE-FIT-Medaillen für drei verschiedene Niveaus vergeben: GOLD, SILBER und BRONZE.

Zur Durchführung von Prüfungsveranstaltungen und der Vergabe von BIKE-FIT-MEDAILLEN werden BIKE-FIT-FAHRRADCOACHES qualifiziert sein. Dadurch wird sichergestellt, dass die Ausbildungsqualität auf einem gleichbleibend hohen Niveau gehalten wird.

BIKE-FIT-Medaillenkurse mit Abschlussprüfungen auf den Niveaus Bronze, Silber und Gold.

Impressionen vom BIKE-FIT-Training

Trainerausbildung zum “Bike-Fit Fahrrad-Coach” und “Mountain Bike Trainer-D” im September 2020 in Berlin 1024 683 revolution sports

Trainerausbildung zum “Bike-Fit Fahrrad-Coach” und “Mountain Bike Trainer-D” im September 2020 in Berlin

Bike-Fit Fahrrad-Coaches” wecken mit Sicherheit das Feuer der Leidenschaft für’s Radfahren und den Radsport!


UNSERE INITIATIVE FÜR MEHR UND BESSERES RADFAHREN: MORE & BETTER CYCLING 2020

Wir freuen uns sehr, unser neues Ausbildungsprogramm “Bike-Fit-Fahrrad-Coach” und “Trainer-D Mountain Bike” vorstellen zu dürfen. Als Fachwart und Trainer für die Disziplin Mountain Bike plante Konstantin Henschen in den vergangenen zwei Jahren die Initiative “More & Better Cycling”. Gemeinsam mit den Verantwortlichen des Radfahrunterrichts der Schulen sowie Beratern der Jugend-Verkehrsschulen in Berlin wurde ein altersgerechtes Ausbildungskonzept mit dem Ziel konzipiert, durch Sicherheitsausbildung mehr Spaß beim Radfahren zu vermitteln. Die Ausbildungsinhalte umfassen sowohl alltagsrelevante Fahrsicherheitselemente als auch Fertigkeiten für das Radfahren als Hobby und Sport.

 

AUSGANGSSITUATION UND BEDARF AN ZEITGEMÄßEN AUSBILDUNGEN

Die Freizeitgewohnheiten verändern sich stark. Durch zunehmenden Medienkonsum kommt es zu Bewegungsarmut bei Kindern und Jugendlichen mit gesundheitlichen Langzeitfolgen wie Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen. Die kürzlich veröffentlichte Studie der Weltgesundheitsorganisation unterstreicht den großen Handlungsbedarf. Weltweit gesehen bewegen sich vier von fünf Jugendlichen zu wenig. Auch deutsche Jugendliche schneiden in der Studie sehr schlecht ab: 79,7 Prozent der Jungen und sogar 87,9 Prozent der Mädchen waren körperlich nicht aktiv genug.

Der Bedarf an Sportangeboten ist hoch. Allerdings müssen die aktuellen Rahmenbedingungen berücksichtigt werden, da mit den meisten Kindern und Jugendlichen nicht unmittelbar ein leistungsorientiertes Training begonnen werden kann, sondern insbesondere bewegungsfördernde Trainingsangebote für weniger geübte Kinder und Jugendliche entwickelt und angeboten werden müssen.

Fahrradfahren eignet sich in diesem Zusammenhang optimal für die gewünschte Bewegungsförderung. Das Radfahren wird in den Grundzügen noch von der Mehrheit der Kinder beherrscht, und durch das angeleitete Fahren kann spielerisch ein sehr abwechslungsreiches und leicht zu realisierendes kraft-, beweglichkeits- und ausdauerförderndes Training realisiert werden.

Die Grundlagen für das leistungssportliche Radtraining werden im Kinder- und Jugendbereich gelegt. Dementsprechend müssen die Coaches und Trainer den physischen und psychischen Bedürfnissen dieser Altersklassen gerecht werden. Dies stellt in der heutigen Zeit sehr hohe Anforderungen an die pädagogischen Fähigkeiten der Übungsleiter, um Kinder grundsätzlich für einen Sport zu gewinnen und bei einem regelmäßigen Training dauerhaft zu halten.

Das Berücksichtigen der didaktischen Prinzipien in Kombination mit modernen Trainingsmitteln und -methoden führt zu schnellen und stabilen Lernerfolge der Kinder und Jugendlichen und dient somit als Grundlage für langjährigen Spaß am Radfahren und idealerweise auch zum kontinuierlichen Betreiben von Radsport in der Zukunft.

  

WELCHE HAUPTARGUMENTE GIBT ES FÜR EINE MODERNE FAHRRAD-COACH-AUSBILDUNG?

  1. Fahrradfahren kann jeder. Mit einer entsprechenden Sicherheitsschulung und Fahrtechnikoptimierung macht es noch mehr Spaß.
  2. Fahrradfahren kann optimal für das Konditionstraining aller Altersklassen eingesetzt werden.
  3. Fahrräder werden wieder mehr an Bedeutung in den Städten gewinnen.
  4. Fahrradfahren kombiniert Fortbewegung, Unterhaltung, Erholung und technische Fertigkeiten und ist eins der effizientesten Transportmittel.
  5. Fahrradfahren kann überall realisiert werden.
  6. Fahrradfahren ist kostengünstig realisierbar.
  7. Fahrradfahren bietet durch unterschiedliche Disziplinen ein sehr hohes Abwechslungspotenzial.
  8. Mit zusätzlichen Fahrrad-Coaches wird die Verkehrswende beschleunigt.
  9. Fahrradfahren ist umweltfreundlich und belastet nicht die Natur sowie Mitmenschen durch Lärm oder Abgase.

 

WELCHE ZIELSETZUNG VERFOLGEN WIR?

Die Bereitschaft für Sport wird durch den Spaß bei der Ausübung geweckt. Zu diesem Zweck werden speziell qualifizierte Fahrrad-Coaches benötigt, die mit einer umfassenden Sicherheits- und Fahrtechnikausbildung den Spaß am Radfahren deutlich steigern und das Feuer der Leidenschaft für den Radsport entfachen können. Diese zielgerichtete Radfahrausbildung ist neu konzipiert worden und heißt: “Bike-Fit Fahrrad-Coach“.

Fahrrad-Coaches vermitteln die grundlegenden Fertigkeiten des sicheren Radfahrens und konzipieren passende Trainingseinheiten für Ihre Kursteilnehmer. Fahrrad-Coaches verfügen über das Basiswissen zur ergonomisch korrekten Sitzposition, zur geeigneten Radfahrausrüstung für das Fahren auf der Straße und im Gelände, zur Wartung und Reparatur von Fahrrädern sowie zu den relevanten Rechts- und Sicherheitsthemen für die Durchführung des Radfahrunterrichts. Darüber hinaus sind Fahrrad-Coaches mit den Grundlagen der Trainingslehre vertraut, planen das altersgerechte Koordinations- und Konditionstraining und organisieren Ausfahrten sowohl im Straßenverkehr als auch im Gelände.

 

FÜR WEN IST DIE AUSBILDUNG BESONDERS GEEIGNET?

Die Ausbildung richtet sich an Lehrer/innen von Schulen, Mitarbeiter/innen von Kitas, an Betreuer/innen von Verkehrsschulen und an Mitglieder von Vereinen, die sehr gerne mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine systematische Bewegungsförderung mit dem Fahrrad und abwechslungsreiche Radtouren sowohl im Straßenverkehr als auch im Gelände durchführen möchten. Geeignete Fahrräder für die Ausbildung sind All-Terrain-Fahrräder und Mountain Bikes, da sie einfach zu fahren sind und in jedem Gelände eingesetzt werden können. Fahrrad-Coaches können darüber hinaus auch andere Fahrradtypen für das Training einsetzen.

WELCHE ZERTIFIZIERUNG WIR ANBIETEN

Die Teilnehmer/innen des Modul 1 erhalten das Zertifikat „Bike-Fit Fahrrad-Coach“. Die Teilnehmer/innen beider Module erhalten das Zertifikat „Fahrrad-Coach und Trainer-D Mountain Bike“ auf Basis des Anforderungsprofils des BDR (Bund Deutscher Radfahrer e.V.).

Das ergänzende Modul der Mountain-Bike-Trainer-Ausbildung vertieft die Schulungsinhalte des Fahrrad-Coaches in den Bereichen Trainingslehre, Fahrtechnik und Trainingsmethoden der olympischen Mountain-Bike-Disziplin „Cross-Country“. Die ergänzenden Inhalten runden die Fahrrad-Coach-Ausbildung ab und bereiten auf mögliche, nachfolgende Trainerlizenzausbildungen des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) optimal vor.

 

WELCHE DAUER DIE AUSBILDUNG UMFASST

Die Ausbildung zum Fahrrad-Coach erfolgt an vier Tagen, zwei Wochenenden, mit ingesamt 40 Lerneinheiten à 45 Minuten.

Die Ausbildung zum Mountain Bike Trainer ergänzt die Ausbildung zum Bike-fit-Fahrrad-Coach um zwei Tage mit 20 Lerneinheiten à 45 Minuten. Insgesamt beinhaltet das vollständige Ausbildungsprogramm 60 Lerneinheiten.

 

AN WELCHEN TAGEN WIR DIE AUSBILDUNG DURCHFÜHREN

An den folgenden drei Wochenenden bieten wir 20 Ausbildungsplätze an. Die Fahrrad-Coach-Ausbildung wird an zwei Wochenenden durchgeführt. Optional bieten wir ein zusätzliches Ergänzungswochenende zur Ausbildung zum Trainer-D Mountain Bike an.

  • 12.09.2020 und 13.09.2020 – Modul 1.1 Bike-Fit Fahrrad-Coach in Berlin
  • und 19.09.2020 und 20.09.2020 – Modul 1.2 Bike-Fit Fahrrad-Coach in Berlin

Um die Zertifizierung zum Bike-Fit Fahrrad-Coach zu erhalten müssen die Module 1.1 und 1.2 absolviert werden.

 

Optionale Ausbildungsergänzung zum Mountain Bike Trainer

  • 26.09.2020 und 27.09.2020 – Modul Mountain Bike Trainer in Berlin

 

WELCHE AUSBILDUNGSGEBÜHREN ANFALLEN

Modul 1: Bike-Fit Fahrrad-Coach Ausbildung kostet 400,- Euro

Ergänzungsmodul Modul 2: Mountain Bike Trainer. Die Ausbildungsgebühren werden noch festgelegt.

Das zweite Modul mit der Zertifizierung zum Trainer-D Mountain Bike (BDR) kann nur nach erfolgreicher Teilnahme des ersten Moduls absolviert werden.

 

WIE DIE ANMELDUNG FÜR DIE TEILNAHME ERFOLGEN KANN

Die Anmeldung kann sehr gerne über unser E-mail-Formular durchgeführt werden. Hier klicken!

Die Anmeldung ist erst abgeschlossen und wirksam, wenn die Teilnahmegebühren vollständig überwiesen worden sind.

Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

 

WELCHE AUSBILDUNGSINHALTE ANGEBOTEN WERDEN

Modul 1: Bike-Fit Fahrrad-Coach (40 LE)

1)            Bike-Fit-Training auf dem Schulgelände zur Schulung sämtlicher Grundfertigkeiten des Radfahrens in unterschiedlichen Alltagssituationen.

2)            Bike-Fit-Training -Training zur Schulung fortgeschrittener Fertigkeiten und der Nutzung moderner Übungsareale wie dem Hindernisparcours und dem Pumptrack.

3)            Bike-Fit-Training -Training im Gelände zur Vermittlung spezifischer Fertigkeiten beim Fahren abseits der Straßen passend zu den Radsportdisziplinen Cyclo-Cross- und Mountain Biking.

4)            Anwendung der Lerninhalte durch die Planung und Durchführung von Lehrproben aller Teilnehmer.

5)            Basiswissen zur Ergonomie und zur Radfahrausrüstung der Fahrradwartung- und -pflege.

6)            Basiswissen Recht für die Betreuung von Trainingsgruppen und die Durchführung von Trainingsausfahrten an Schulen und in Vereinen.

7)            Basiswissen zur Planung und Durchführung von Radtouren und Trainingsveranstaltungen im öffentlichen Straßenverkehr sowie im Gelände.

 

Modul 2: Mountain Bike Trainer (20 LE)

8)           Basiswissen zur Trainingslehre mit praktischen Übungen und die individuelle Erstellung von einfachen Trainingsplänen

9)           Information über Medikamentenmissbrauch, Dopingprävention

10)         Planung und Durchführung des altersgerechten Athletiktrainings.

11)         Fahrtechniktraining mit Mountain Bikes auf Basis der Anforderungen der Deutschen Schulsportmeisterschaften Mountain Bike

DIE KURSORGANISATION

 

Modul Bike-Fit Fahrrad-Coach 1.1 am Tag 1.

Praxis: 8 Lerneinheiten (LE). Ort: Schulgelände.
Thema: Vorgehensweise beim Vermitteln von Grundfertigkeiten

  • Bike-Fit-Training BASIS zur Schulung der Grundfertigkeiten des Radfahrens in unterschiedlichen Alltagssituationen.
  • Mit Hilfe von Übungen wird die Didaktik und Methodik passend für verschiedene Niveaus der Schulungsteilnehmer/innen vermittelt.
    Übungseinheiten: Anfahren, Spurfahren, Kurvenfahren mit unterschiedlichen Radien, Balanceübungen, Entlastung von Vorderrad und Hinterrad, Beweglichkeit auf dem Rad, Korrektes Bremsen in unterschiedlichen Situationen, Schalten.
  • Die Themen Ergonomie und Radfahrausrüstung werden zu Beginn der Ausbildung anhand von praktischen Beispielen visualisiert und besprochen.

 

Modul Bike-Fit Fahrrad-Coach 1.2 am Tag 1.

Theorie: 2 LE Stunden. Ort: Vortragsraum
Thema: Trainingsinhalte und Beschaffung der Ausrüstung.

1)             Beschaffung von Fahrrädern, Zubehör und Parcourselementen

2)             Basiswissen zur Fahrradwartung und Fahrradpflege

3)             Vorstellung der AktionFahrRad, Schoolbikers, Deutsche Schulsportmeisterschaft

4)             Vorstellen der Verbandsstrukturen, Strukturen im Leistungssport und Nachwuchs-

programm

 

Modul Bike-Fit Fahrrad-Coach 1.3 am Tag 2.

Praxis: 8 LE. Ort: Schulgelände, Straßenverkehr und Waldgelände
Thema: Organisation des Radfahrunterrichts an einer Schule / im Verein.

1)     Organisation eines Fahrradraums mit Werkstatt.

  • Vorbereitung einer Trainingsfahrt auf dem Gelände der Deutschen Schulsportmeisterschaft.
  • Bike-Fit-Training STRASSE & GELÄNDE zur Vermittlung spezifischer Fertigkeiten beim Fahren im öffentlichen Straßenverkehr und abseits der Straßen passend zu den Radsportdisziplinen Cross- und Mountain-Biking.
  • Fahrtechniktraining auf der Straße und im Gelände: Situationsangepasstes und vorausschauendes Fahren im öffentlichen Straßenverkehr, neues Gelände erkunden und erfahren, geländeangepasstes Fahren, Gefahrenstellen erkennen, Erfahren der Strecke der Deutschen Schulmeisterschaft 2019, bewusst Schalten, bewusst bremsen, Rutschen mit dem Vorder- und Hinterrad sowie kontrolliertes Driften

 

Modul Bike-Fit Fahrrad-Coach 1.4 am Tag 2.

Theorie: 2 LE. Ort: Vortragsraum

Thema: Trainingsplanung und Sicherheitsthemen für den Radfahrunterricht

  • Basiswissen zur Trainingslehre, Planung von ausdauerorientierten Trainingseinheiten
  • Grundlagen der Sportphysiologie und Ernährung
  • Planung und Durchführung von Radtouren im öffentlichen Straßenverkehr und im

Gelände

  • Recht und Sicherheit für die Betreuung von Trainingsgruppen und die Durchführung von Trainingsausfahrten an Schulen und in Vereinen

 

Modul Bike-Fit Fahrrad-Coach 1.5 am Tag 3.

Praxis: 10 LE. Ort: Schulgelände und Pumptrackanlage.
Thema: Training für Fortgeschrittene und Übungen mit dem Pumptrack

  • Bike-Fit-Training BASIS PLUS zur Schulung fortgeschrittener Fertigkeiten und der Nutzung moderner Übungsareale wie dem Bike-Fit-Parcours und dem Bike-Fit-Pumptrack, Methodik und Didaktik zur fortgeschrittenen Radfahrschulung
  • Übungen: Das Befahren von Stufen und anderen Hindernissen, Grundübungen zum Pumptrackfahren, Hilfestellungen, variable Übungsformen angepasst an das Niveau der Schüler/innen, Pumptrackfahren in Etappen
  • Vorstellen des altersgerechten Athletiktrainings

 

Modul Bike-Fit Fahrrad-Coach 1.6 am Tag 4.

Praxis: 10 LE. Ort: Schulgelände, Straßenverkehr und Waldgelände
Thema: Lehrproben

  • Lehrproben für das Bike-Fit-Training. Basisübungen, fortgeschrittene Übungen und spezifische Übungen für unterschiedliche Leistungsniveaus. Übungen finden sowohl im Straßenverkehr als auch im Gelände statt.
  • Zusammenfassung und Abschluss

 

Empfehlung

Allen Teilnehmern wird das Absolvieren / Auffrischen eines Erste-Hilfe-Kurses zur Steigerung der Sicherheit bei Radfahrunfällen empfohlen.

 

Ergänzungsmodule für die Ausbildung zum Trainer-D Mountain Bike (BDR)

 

Modul Trainer-D 2.1 am Tag 5, vormittags.

Theorie: 2 LE. Ort: Vortragsraum
Thema: Vertiefung der Trainingslehre und Besonderheiten im Kinder- und Jugendtraining.

 

1)             Radsportspezifische Trainingslehre und Trainingsmethodik

2)             Sportphysiologie

3)             Ernährung

4)             Dopingprävention

5)             Trainingsplanerstellung in Gruppenarbeit mit Präsentation

 

Modul Trainer-D 2.2 am Tag 5, nachmittags.

Praxis: 8 LE Stunden. Ort: Waldgelände
Thema: Training und Fahrtechnik mit dem Mountain Bike

 

6)             Demonstration unterschiedlicher Übungsformen auf dem Mountain Bike

7)             Mountain Bike Fahrtechnik angepasst an unterschiedliche Geländesituationen.

Übungen: Befahren von anspruchsvollen Strecken bergauf und bergab. Brems- und Kurventechniken für Fortgeschrittene

 

Modul Trainer-D 2.3 am Tag 6.

Nachmittagsmodul Praxis: 10 LE Stunden. Ort: Waldgelände
Thema: Lehrproben zum Training und Fahrtechnik mit dem Mountain Bike

 

1)             Organisation und Durchführung einer Gruppenübung durch die Teilnehmer/innen

2)             Demonstration unterschiedlicher Übungsformen auf dem Mountain Bike

3)             Zeit und Üben und für den Erfahrungsaustausch

Irrtümer und kurzfristige Änderungen durch wechselnde Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie vorbehalten.

Der modulare Bike-Fit Fahrtechnik-Parcours 1024 683 revolution sports

Der modulare Bike-Fit Fahrtechnik-Parcours

Zur Optimierung der Fahrtechnik beim Fahrradfahren entwickelte Revolution Sports den modularen Bike-Fit-Parcours. Er erlaubt vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für alle Altersklassen und verschiedene Leistungsniveaus. Die Übungsmöglichkeiten basieren auf den Anforderungen der Deutschen Schulsportmeisterschaften und dienen somit als optimales Mittel der Vorbereitung dafür.

Die Besonderheit des Bike-Fit-Parcours ist die gute Transportfähigkeit. Der gesamte Parcour lässt sich innerhalb von fünf Minuten montieren und kann platzsparend in einem Kofferraum eines konventionellen Autos mit schrägem Heck trasportiert werden.

Dieser Parcours ist ab Werk verfügbar. Mehr Informationen sind jederzeit per Anfrage erhältlich.

[vc_video link=”https://youtu.be/Us3RdxwhluI” align=”center”]
Team Konstructive Dream-Bikes Trail Trip nach Südafrika 1024 683 revolution sports

Team Konstructive Dream-Bikes Trail Trip nach Südafrika

Es dauert nicht mehr lange bis das Team Konstructive Dream-Bikes beim ABSA CAPE EPIC MARATHON MOUNTAIN BIKE Rennen in Südafrika starten wird

Die Vorbereitungen für die längste Fahrradsafari haben begonnen

Nach der erfolgreichen Teilnahme beim BC Bike Race 2018 freuen sich Konstantin und Sascha sehr darauf, ein weiteres Fahrradabenteuer gemeinsam erleben zu können.

Das Absa Cape Epic Mountain Bike Mehretappenrennen gilt als eine der größten Radsportherausforderungen, die es gibt. Innerhalb von acht Tagen müssen 647 km mit 15.550 Höhenmetern absolviert werden. Das Training hat voller Respekt begonnen.

Den Berichten im BLOG weiter folgen. Hier klicken!

[vc_video link=”https://youtu.be/r4j1zb79-a0″]
Better-Cycling Initiative 2020 – Better-Cycling-Equipment & Better-Cycling-Events 1024 683 revolution sports

Better-Cycling Initiative 2020 – Better-Cycling-Equipment & Better-Cycling-Events

Initiative Better Cycling 2020

REVOLUTION SPORTS FÖRDERT DEN RADSPORT MIT
BETTER-CYCLING-EQUIPMENT UND BETTER-CYCLING-TRAINING

Auch 2020 bleibt Revolution Sports seinem Motto treu. Wie in den vergangenen 13 Jahren werden wir den Radsport aktiv unterstützen und durch sinnvolle Entwicklungen zur Steigerung des Fahrspaßes vorantreiben. Als Pioniere haben wir damals für die Akzeptanz der inzwischen etablierten 29er-Bikes gesorgt und Laufräder mit Anti-Pannen-Dichtmittel als Alternative zu konventionellen Fahrradschläuchen eingeführt. Wir erklärten die Vorteile von schlauchlosen Laufrädern und rüsteten die meisten Radfahrer auf das pannensichere und revolutionäre Tubeless-System um.

Getreu unserer Prämisse: >>Qualität vor Quantität<<, haben wir die Fahrradmarke Konstructive Cycles gegründet und designen seit mittlerweile sechs Jahren unsere eigenen Rennräder, Gravelbikes und Mountain Bikes aus den Werkstoffen Stahl- und Carbon. Mit unseren Ingenieuren und Rahmenbau-Profis entwickeln und fertigen wir hauptsächlich in Deutschland sowie an einigen europäischen Standorten, um unsere Flexibilität und Leistungsfähigkeit zu erhalten. Zudem sind wir deutlich ressourcenschonender geprägt als die meisten anderen Unternehmen der Branche, da wir für unsere Kunden individuelle Traumbikes anfertigen und keine Massenfertigung anstreben.

 

Im Jahr 2020 starten wir unsere Initiative >>BETTER CYCLING<<. Damit verfolgen wir das Ziel, den Radsport zu verbessern und nachhaltig zu fördern. Einerseits streben wir die kontinuierliche Optimierung der Radsportausrüstung an und andererseits möchten wir die aktuelle Verkehrswende durch eine strukturierte Nachwuchs- und Fahrtechnikausbildung unterstützen. Fahrräder wie Rennräder, Gravelbikes und Mountain Bikes können von noch deutlich mehr Menschen viel stärker und vor allem regelmäßig als Verkehrsmittel und Sportgeräte eingesetzt werden als dies im Moment der Fall ist. Zu diesem Zweck haben wir in den vergangenen zwei Jahren das spezielle >>BIKE-FIT-TRAINING<< entwickelt. Das Trainingsprogramm, welches für alle Generationen geeignet ist, sorgt mit Sicherheit für mehr Spaß beim Radfahren und wurde in der Planungsphase bereits mehrfach mit großem Erfolg in Gruppen– und Einzelkursen eingesetzt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfuhren die Vorteile des Trainings am eigenen Körper und waren im Anschluss überaus begeistert. Genau dieser Effekt bildet die Basis für die Nutzung des Fahrrades als umweltfreundliches Verkehrsmittel und abwechslungsreiches Sportgerät und soll möglichst vielen Radfahrern vermittelt werden.

[vc_single_image image=”23485″ img_size=”full”]
[vc_single_image image=”23486″ img_size=”full”]
Cookie- und Privatsphäreeinstellungen

Unsere Website nutzt zur Darstellung von Inhalten die Cookie-Technologie. Sie können einzelne Funktionen unten ausschalten. Der Schalter der Funktion wird dann grau. Ohne Cookie-Technologie sind die Funktionen der Website eingeschränkt.


Privacy Preferences

When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in the form of cookies. Here you can change your Privacy preferences. It is worth noting that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we are able to offer.

Click to enable/disable Google Analytics tracking code.
Click to enable/disable Google Fonts.
Click to enable/disable Google Maps.
Click to enable/disable video embeds.
Unsere Website nutzt zur Darstellung von Inhalten für Sie "Cookies". Bitte stimmen Sie der Nutzung zu oder passen die Cookie-Einstellung einfach an. Dann sind Funktionen der Website eingeschränkt. Our website uses Cookies. Without the use of Cookies the Website has less functions. Please, define your Privacy Preferences settings or agree to our use of Cookies.