• Hotline: +49 30 64 83 63 21 ⎜ Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr ⎜ email@revolutionsports.eu

Posts Tagged :

rennrad

Revolution Sports startet Carbon-Rahmen Reparatur-Service 500 333 revolution sports

Revolution Sports startet Carbon-Rahmen Reparatur-Service

Neuer Carbon-Reparatur-Service

REVOLUTION SPORTS BIETET
HILFE BEI DEFEKTEN CARBON-TEILEN AN

[dt_gap height=”10″]

Revolution Sports erweitert sein Service-Angebot und bietet ab sofort einen professionellen Reparatur-Service für defekte Carbon-Teile an.

Konstruktive bietet einen professionellen Service und umfangreiche Soforthilfe bei defekten Carbon Rahmen, Gabeln und sonstigen Bauteilen an. Durch die langjährige Erfahrung mit Faserverbundwerkstoffen sind die meisten defekten Carbon-Komponenten reparabel. Die Reparatur bietet dabei eine sehr zuverlässige und häufig deutlich haltbarere Konstruktion als beim Originalteil.Um den Reparaturprozess zu starten, sind nur wenige Schritte erforderlich.

 

WELCHE SCHRITTE SIND ERFORDERLICH?

  1. Revolution Sports beurteilt zunächst den Schadensfall im Detail, um die Reparaturmöglichkeiten zu prüfen. Dies ist möglicherweise mit Hilfe von Digitalbildern möglich. Falls es ein komplizierter Fall sein sollte, müssen die betreffenden Bauteile zu Revolution Sports eingeschickt werden, um die Begutachtung vor Ort mit den Spezialisten durchführen zu können.
  2. Revolution Sports erstellt für die Reparatur einen schriftlichen Kostenvoranschlag.
  3. Nach der Beauftragung wird das zu reparierende Bauteil zur Carbon-Manufaktur geschickt.
  4. Im Anschluss an die Reparatur erfolgt die optische Aufbereitung. Nach Wunsch des Kunden kann das Bauteil lackiert oder beklebt werden, um den Originalzustand wiederherzustellen.

 

Für Anfragen oder die Durchführung einer Reparatur kann jederzeit das Online-Formular genutzt werden.

Bitte dafür die folgende Seite aufrufen. >> Konstructive Carbon Reparatur

Road Tubeless Test-Tag am 17.05.14 im NDuro Life Café Berlin 1000 400 revolution sports

Road Tubeless Test-Tag am 17.05.14 im NDuro Life Café Berlin

[vc_single_image image=”20817″ img_link_target=”_self” img_size=”1000×400″]

TUBELESS TEST-TAG & TUBELESS TRAINING IN BERLIN

[dt_gap height=”5″ /]

ALLES ÜBER TUBELESS-TECHNIK
PROBEFAHREN MIT RENNRAD-LAUFRÄDERN VON AMERICAN CLASSIC

[dt_gap height=”30″]

AC_Lo-Res_Logo_colorrgb

WELCHE LAUFRÄDER KÖNNEN GETESTET WERDEN?

Unsere aktuellen TUBELESS-Modelle Road Tubeless und ARGENT stehen für Rennrad- und Triathlonbikes mit Felgenbremsen zum Ausprobieren zur Verfügung.

Die erfolgreichen Mountain Bike Modelle für Rennen, All-Mountain- und Enduro-Einsätze werden in der Ausstellung präsentiert.

 


Screen Shot 2014-04-10 at 22.29.16WELCHE TIPPS UND TRICKS WERDEN VERMITTELT?

Wir demonstrieren die einfache Montage von TUBELESS-Reifen sowie das Befüllen mit PlattenKiller-Dichtmittel. Die Vorgehensweise ist für Mountain Bikes und Trekking Bikes identisch.


FÜR WEN IST DIE VERANSTALTUNG GEEIGNET?

Schlauchlose Laufräder haben einen sehr geringen Rollwiderstand und bieten einen extremen Pannenschutz.
TUBELESS-Technik ist für Rennradfahrer, Triathleten, Mountain Biker und alle Radfahrer geeignet, die schneller und pannensicher unterwegs sein möchten.

Laufräder bieten das beste Tuning-Potenzial am Bike. Wir zeigen die Vorteile.

 

WO UND WANN FINDET DER TEST-TAG STATT?

  • Am 17.05.14 zwischen 11 Uhr und 15 Uhr
  • Im NDuro Café und Biergarten (http://ndurolife.com)
  • Eichkampstraße 156, 14055 Berlin (Berlin, Germany)

 

ZUM ABLAUF DES TEST-TAGES

  • Rennrad und Ausweis mitbringen und leichte TUBELESS-Laufräder ab 1.231 g ausprobieren
  • Informationsaustausch über Tubeless-Technik
  • Es gibt Tipps und Tricks zum Einsatz und der Umrüstung

 

KOOPERATIONSPARTNER: DIE FIRMA SCHWALBE MIT MODERNSTEN TUBELESS-REIFEN

Was sagt der führende Tubeless Reifenhersteller zum Thema “TUBELESS bei Straßenrädern”?

Wir haben lange am Rennrad TUBELESS-Reifen gearbeitet. Jetzt sind wir von den Vorteilen begeistert. Die Reifen sind extrem schnell. Reifen und Schlauch sind in einem Bauteil vereint. Das erspart eine Menge unnötige Reibung. Der Rollwiderstand ist sogar noch geringer, als beim Superleichtgewicht Ultremo ZLX.

Gleichzeitig sind die Reifen extrem sicher. Plötzlichen Luftverlust durch Schlauchplatzer gibt es nicht mehr. Die Resistenz gegen Snakebites ist nahezu verdoppelt. Optimal funktioniert bei Tubeless-Reifen die Kombination mit Pannenschutzflüssigkeit. Das macht die Reifen unempfindlich gegen Einstiche.

Außerdem kann man Tubeless-Reifen mit etwas weniger Luftdruck fahren, dadurch haben sie eine deutlich bessere Fahrperformance. Gerade auf schlechter Strecke hält der Reifen viel besseren Bodenkontakt.

 

Nähere Informationen zum TUBELESS Einsatz bei Straßenbikes vermittelt das folgende Video:

[dt_gap height=”30″]
[vc_video link=”http://youtu.be/6D7M_35OKzc”][dt_gap height=”20″][dt_benefits_vc columns=”3″ style=”1″ dividers=”true” image_background=”true” target_blank=”false” header_size=”h1″ content_size=”normal” number=”8″ orderby=”title” order=”asc” animation=”none” category=”tubelessamc”][dt_gap height=”10″]
[dt_gap height=”20″][dt_benefits_vc columns=”2″ style=”1″ dividers=”true” image_background=”true” target_blank=”false” header_size=”h1″ content_size=”normal” number=”8″ orderby=”title” order=”asc” animation=”none” category=”importantlinks”][dt_gap height=”10″]

GEMESSENER ROLLWIDERSTAND VON MODERNEN TUBELESS-REIFEN GEGENÜBER TUBULAR-REIFEN UND SYSTEMEN MIT SCHLÄUCHEN

Vorteile_Rennrad_Tubeless_ReifenQuelle: Tour Magazin, Februar 2013

Tubeless-Laufräder

[dt_gap height=”5″ /]

DIE AKTUELLEN MODELLE IM ÜBERBLICK

[dt_gap height=”10″][dt_portfolio_jgrid padding=”20″ target_height=”250″ descriptions=”on_hover” hover_animation=”fade” hover_bg_color=”accent” hover_content_visibility=”on_hover” number=”12″ orderby=”date” order=”desc” category=”americanclassic-2″]
American Classic WIDE LIGHTNING Laufräder erzielen beste Paraxiseindrücke beim Test des Magazins Twentynineinches 2014 1024 682 revolution sports

American Classic WIDE LIGHTNING Laufräder erzielen beste Paraxiseindrücke beim Test des Magazins Twentynineinches 2014

Beim ersten Praxistest der Website Twentynineinches-de.com erhalten die neuen American Classic WIDE LIGHTNING Disc 29 Tubeless Laufräder viel Lob für ihre Produkt- und Fahreigenschaften.

Das erste Fazit lautet: “Zusammenfassend war die Performance der AMERICAN CLASSIC Wide Lightning 29er Laufräder bisher ausgezeichnet und ohne wirkliche Auffälligkeiten. Durch den Doppeltest zwischen Grannygear und mir, ist es außerdem unwahrscheinlich, dass uns irgendwelche Schwächen entgehen – so sie denn überhaupt existieren. Bisher schlagen sich die Laufräder mustergültig. Wir werden die AC Wide Lightnings weiterhin hart ran nehmen und euch von unseren Beobachtungen und natürlich allen eventuellen Auffälligkeiten berichten.
Womit ich zum Schluss dieses Zwischenberichts kommen und mir nur noch überlegen muss, welches Autombil-Equivalent wohl den AC Wide Lightnings am nächsten kommt …. schnell, robust, vielseitig, High-End und dennoch bezahlbar… wie wär´s mit einem VOLKSWAGEN Touareg V6?”

Quelle: Twentynineinches Deutschland Magazin April 2014

Informationen und Preise zu American Classic Produkten erhalten Sie hier:
http://www.revolutionsports.eu/

 

 

Ramona Pillich vom Revolution Sports Factory Team belegt den 2. Platz beim Giro Nortorf 960 693 revolution sports

Ramona Pillich vom Revolution Sports Factory Team belegt den 2. Platz beim Giro Nortorf

photo1[1] photo2

 

Beim Giro Nortorf Rennen am 30.03.2014 hat Ramona Pillich vom Revolution Sports Factory Team den zweiten Platz in der Frauenwertung des Straßenrennens belegt (Jedermann Kategorie). Sie fuhr in dieser Saison zum ersten Mal auf den neuen American Classic ROAD TUBELESS Laufrädern mit Schwalbe Ultremo ZX Tubeless Reifen und konnte sich nicht nur nach dem erfolgreichen reflexartigen Sturz-Ausweichmanöver über den seitlichen Grünstreifen über die hohe Pannensicherheit der schlauchlosen Laufräder freuen.

Wir freuen uns mit Ramona und wünsche ihr weiterhin eine erfolgreiche und defektfreie Saison 2014.

 

 

Tubeless Rennradlaufräder von American Classic auf der Überholspur 1000 400 revolution sports

Tubeless Rennradlaufräder von American Classic auf der Überholspur

[dt_gap height=”10″]

Bei uns passen Reifen, Felgen und Dichtmittel optimal zusammen!

[dt_gap height=”10″]

[dt_gap height=”5″ /]

SCHWALBE hat die Laufradkompatibilität getestet und empfiehlt Tubeless Laufräder von American Classic

[dt_gap height=”25″]

Alles zum Thema Tubeless bei der Firma SCHWALBE

http://www.schwalbe.com/de/road-tubeless.html

[dt_gap height=”10″]

Schwalbe_AmericanClassic_Road_Tubeless_Empfehlung.png

Weshalb sich spätestens jetzt der Umstieg lohnt!

[dt_gap height=”30″]

AC_Lo-Res_Logo_colorrgbDer Hauptgrund schlauchlos zu fahren, ist die Pannensicherheit. Im Falle eines Durchstiches füllt und verschließt die PlattenKiller-Dichtflüssigkeit schnell kleine und große Löcher im Reifen, welche normalerweise durch Glasscherben, Dornen oder andere Splitter verursacht werden. Durchschläge, bei denen der Schlauch zwischen Reifen und Felge eingeklemmt wird, können ebenfalls nicht mehr vorkommen, da es keinen Schlauch mehr gibt.

Bei unserem Tubeless-System geht es aber auch um Geschwindigkeit. Bei American Classic Tubeless-Laufrädern wird das Gewicht am äußersten Rand des Rades verringert, was zu einem niedrigeren Rollwiederstand und höherer Kraftausbeute führt. Dieses Ziel wird erreicht, weil Sie leichtere Reifen ohne eine schwere, unflexible Pannenschutzschicht fahren können. Außerdem ist die Dichtflüssigkeit leichter als ein Schlauch. Bei einer herkömmlichen Hakenfelgenkonstellation (Clincher) bewegen sich Reifen und Schlauch gegeneinander, was Reibung und somit Energieverlust mit sich bringt. Mit dem Tubeless-System von American Classic gibt es keinen Leistungsverlust durch Reibungsenergie zwischen Reifen und Schlauch.

Insgesamt lassen sich unsere Tubeless-Laufräder mit weniger Energie des Fahrers schneller beschleunigen. Und das Beste ist, dass platte Reifen ebenfalls fast hundertprozentig ausgeschlossen werden.

[dt_gap height=”30″]
[vc_single_image image=”20817″ img_link_target=”_self” img_size=”1000×400″]
[dt_gap height=”20″][dt_benefits_vc columns=”3″ style=”1″ dividers=”true” image_background=”true” target_blank=”false” header_size=”h1″ content_size=”normal” number=”8″ orderby=”title” order=”asc” animation=”none” category=”tubelessamc”][dt_gap height=”10″]
[dt_gap height=”20″][dt_benefits_vc columns=”2″ style=”1″ dividers=”true” image_background=”true” target_blank=”false” header_size=”h1″ content_size=”normal” number=”8″ orderby=”title” order=”asc” animation=”none” category=”importantlinks”][dt_gap height=”10″]

GEMESSENER ROLLWIDERSTAND VON MODERNEN TUBELESS-REIFEN GEGENÜBER TUBULAR-REIFEN UND SYSTEMEN MIT SCHLÄUCHEN

Vorteile_Rennrad_Tubeless_ReifenQuelle: Tour Magazin, Februar 2013

Der PlattenKiller in Aktion

[dt_gap height=”5″ /]

DIE VIDEOS PRÄSENTIEREN DIE ÜBERZEUGENDEN EIGENSCHAFTEN

[dt_gap height=”10″]

Das PlattenKiller-Dichtmittel funktioniert wie ein automatischer Flicken. Sobald ein Loch im Reifen entsteht, dichten die Dichtkristalle der PlattenKiller-Flüssigkeit das Loch dauerhaft ab. Die Versiegelung der Öffnung erfolgt in Bruchteilen einer Sekunde, damit möglichst wenig Luft aus dem Reifen austreten kann.

Bei diesem PlattenKiller-Test überfährt das Bike mehrfach ein Brett mit 20 Nägeln. Die Demonstration zeigt, wie schnell der PlattenKiller im Reifen arbeitet. Insgesamt werden 480 Löcher so schnell geschlossen, dass der Radfahrer noch genug Luft im Reifen hat, um die Fahrt ohne Nachpumpen fortzusetzen.

Tubeless-Technologie für Rennräder

[dt_gap height=”5″ /]

WIE ROAD TUBELESS FUNKTIONIERT

[dt_gap height=”10″]

Road-Tubeless-Laufräder heben die Felgentechnologie auf eine neue Ebene. Mountainbiker fahren unser Schlauchlossystem schon mehrere Jahre erfolgreich im Alltag und Renneinsatz. Dank der extremen Pannensicherheit und dem geringen Rollwiderstand dieser Technik sind die Schlauchlos-Laufräder nicht mehr aus dem Radsport wegzudenken. Nun gibt es diese Innovation endlich auch für die Rennradfahrer sowie Cyclo- Crosser und Alltagsradfahrer. Sämtliche Laufräder von American Classic mit dem Zusatz „Tubeless“ sind bereits vorbereitet und mit einer Lage Fiberglasband, das die Speichenlöcher abdeckt, und zwei Lagen Honeytape Dichtband, um die Felge abzudichten, perfekt für den Einsatz ohne Schläuche ausgestattet.

Als nächstes muss lediglich ein kompatibler Reifen installiert und die Dichtflüssigkeit durch das Tubeless-Ventil eingefüllt werden. Die Dichtflüssigkeit ersetzt den konventionellen Schlauch. Sie fragen sich nun vielleicht, wie sicher unser Schlauchlossystem funktioniert. Bill Shook hat aus diesem Grund die Spezialfelge mit einem Wulstkernhaken (Bead-Barb-Technologie) konstruiert. Dieser verläuft innerhalb des Felgenflansches und sorgt für den perfekten Reifensitz. Bei der Installation des Reifens rutscht dieser über den Wulstkernhaken und setzt sich damit fest an den Felgenflansch, was ein abgeschlossenes System schafft, aus dem keine Dichtflüssigkeit oder Luft mehr austreten kann.

Tubeless-Installation

[dt_gap height=”5″ /]

SO EINFACH SIND TUBELESS-REIFEN ZU INSTALLIEREN

[dt_gap height=”10″]
[dt_gap height=”10″][vc_video link=”http://youtu.be/Oj0-Rmen-Hw”]
[dt_gap height=”10″][vc_single_image image=”20553″ img_link_target=”_self” img_size=”1100×733″]

Tubeless-Felgen

[dt_gap height=”5″ /]

SPEZIELLE BREITE TUBELESS-FELGEN

[dt_gap height=”10″]

Alle Welt redet von breiteren Felgen für Rennräder und Mountainbikes. Aber was bedeutet das wirklich für Sie als Fahrer? Auf dem Markt existieren bereits breite Felgen, aber diese sind entweder zu schwer oder sie sind leicht und dann aber zu weich. Bill Shook hat seine mathematischen Kenntnisse angewandt, um unsere revolutionären Felgen so zu entwerfen, dass sie sowohl leicht, widerstandfähig und aerodynamisch als auch sehr breit sind.

Ein ausgesprochen großer Vorteil von breiten Felgen ist die Möglichkeit, schmalere, leichte Faltreifen zu fahren und vom hohen, gut dämpfenden Luftvolumen mit deutlich verbesserter Traktion profitieren zu können.

Extra breite Reifen bieten zwar zusätzliches Luftvolumen, aber sie sind schwer und haben träge Fahreigenschaften. Breite Felgen machen aus schmalen Reifen breite Reifen mit allen Vorteilen. Das erwünschte Zusammenspiel von Reifen- und Laufradeigenschaften wird durch das Ausdehnen der schmaleren Reifenkarkasse auf der breiten Felge erreicht. Reifen werden auf American Classic Tubeless-Felgen effektiv breiter. Außerdem verringern schmalere Reifen auf einer breiten Felge das seitliche Wandern des Reifens auf der Felge. Bei breiten Reifen auf einer schmalen Felge kann es zum Hin- und Her-Schwimmen des Reifens kommen, wodurch die Lenkpräzision erheblich abnimmt. Bei der Verwendung einer breiten Felge mit einem schmaleren Reifen wird dies verringert und führt zu einem besseren Fahrverhalten mit optimaler Kontrolle. Außerdem ist das Gewicht des Laufrades an seinem äußersten Rand mit einem schmaleren Reifen geringer, was zu niedrigerem Rollwiderstand und mehr Geschwindigkeit führt.

Unsere breiteren und leichteren Felgen führen zu schnellerer Beschleunigung, sicherer Bodenhaftung, leichterem Abrollen und verbessertem Fahrverhalten, wie es von Tourenfahrern und wettkampforientierten Athleten gleichermaßen verlangt wird.

Tubeless-Laufräder

[dt_gap height=”5″ /]

DIE AKTUELLEN MODELLE IM ÜBERBLICK

[dt_gap height=”10″][dt_portfolio_jgrid padding=”20″ target_height=”250″ descriptions=”on_hover” hover_animation=”fade” hover_bg_color=”accent” hover_content_visibility=”on_hover” number=”12″ orderby=”date” order=”desc” category=”americanclassic-2″]
NEILPRYDE Rennräder erzielen Top-Testresultate beim Carbon-Bike Vergleichstest des Tour Magazins im Februar 2014 1024 731 revolution sports

NEILPRYDE Rennräder erzielen Top-Testresultate beim Carbon-Bike Vergleichstest des Tour Magazins im Februar 2014

neilpryde_burasl

Die beiden NEILPRYDE Carbon Rennräder ALIZE und BURAsl erzielten ausgesprochen gute Testergebnisse im ausführlichen Aero-Bike gegen ultra-leicht Bike-Test in der Ausgabe Nr. 2 2014 des Tour Magazins.

Im Test wurden die besten aktuellen Carbon Bikes des Marktes mit Hilfe ausgeklügelter Windkanaltests sowie ergänzender Fahrtests auf ihre Leistungsfähigkeiten untersucht.

Die Testbriefe des Tour Magazins fassen die Eigenschaften des ALIZE und des BURAsl Bikes wie folgt zusammen:

Tour_Test_NeilPryde_DE_revolutionsports

Quelle: Tour Magazin 2/2014

American Classic ARGENT Rennradlaufräder erzielen sehr gutes Testergebnis im Tour Magazin 2013 1024 1024 revolution sports

American Classic ARGENT Rennradlaufräder erzielen sehr gutes Testergebnis im Tour Magazin 2013

Die neuen ARGENT Rennrad-Laufräder von American Classic erzielen ein überzeugendes Testergebnis beim aktuellen Laufradtest des TOUR Magazins. In der Ausgabe 10/2013 testet das Magazin Laufradsätze diverser Hersteller und beurteilt die Leistungswerte der Laufräder in verschiedenen Kategorien.

Argent_Disc_FRONT

Das Magazin schreibt: „Sehr leichtes Tubeless-Laufrad mit relativ breiter Felge und ausgeprägten Messerspeichen. Besondere Konstruktion des Schlauchlos-Betts mit Kunststoffband. Gute Beschleunigungswerte; gute Steifigkeit hinten, vorne könnte besser sein. Vergleichsweise teuer.“

Informationen und Preise zu American Classic Produkten erhalten Sie hier:
http://www.revolutionsports.eu/

Revolution Sports Kettenpflege-Tipp für Rennräder, Cross-, Trekking- und Mountain-Bikes 765 766 revolution sports

Revolution Sports Kettenpflege-Tipp für Rennräder, Cross-, Trekking- und Mountain-Bikes

Revolution Sports Neuheiten 2013

revolutionsports_orontas_bike_schmierung_richtig

Die richtige Kettenpflege ist wichtig für den leichten Lauf des Antriebs und letztendlich für eine effiziente Kraftübertragung ohne unnötigen Energieverlust. Dazu ist die korrekte Schmierung und Reinigung der Ketten erforderlich, welche aber sehr einfach zu realisieren ist, wenn zwei Prinzipien berücksichtigt werden:

1. Die Kettenschmierung in regelmäßigen Abständen grundsätzlich nach der Fahrt überprüfen, damit die Kette für den nächsten Einsatz optimal mit dem Schmiermittel durchtränkt ist.

2. Es wird nur wenig Schmiermittel benötigt, und zwar innerhalb der Kettenglieder, nicht außen an der Kette. Das gründliche Abwischen von überschüssigem Schmiermittel vor und nach dem Einsatz verlängert die Lebensdauer des Antriebs und sorgt für ein sauberes, professionelles Aussehen des Bikes.

revolution_sports_orontas_intro

ORONTAS | UMWELTFREUNDLICHE KETTENPFLEGE

ORONTAS entwickelt und produziert Schmier- und Pflegeprodukte auf rein pflanzlicher Basis. Die Fabrikation der Fahrradschmiermittel erfolgt in Toronto (Kanada) und wird mit umweltfreundlichen Windkraftgeneratoren realisiert.

Das ORONTAS Produktangebot besteht aus zwei Kettenschmiermitteln für trockene und nasse Witterungsbedingungen, einem Reinigungsmittel, das zur Säuberung von Fahrradantriebseinheiten optimiert worden ist, einem Allzweck-Sprühöl sowie einem druckbeständigen Lagerfett.
Die Anwendung des ORONTAS Kettenschmiermittels ist sehr einfach und ermöglicht so die regelmäßige Pflege ohne giftige Chemikalien.

Das ORONTAS Öl TYP A wurde für trockene Bedingungen entwickelt und ist optimal für die trockenen Sommermonate in Europa geeignet.

Das ORONTAS Öl TYP B weist eine höhere Viskosität auf und verfügt somit über eine optimierte Leistungsfähigkeit bei feuchten Witterungsbedingungen, wie sie im Herbst oder Winter in Europa auftreten können.

Nach einer Einsatzzeit von ca. 200 km wird ORONTAS tröpfchenweise auf die Kettenglieder aufgetragen. Anschließend wird das Schmiermittel durch Rückwärtsdrehen der Kurbel gleichmäßig verteilt (dreimal durchlaufen lassen). Danach kann eventuell ausgetretenes Schmiermittel abgewischt werden. Nach dem Fahren ist eventuell ein dünner Film ORONTAS auf der Kette zu sehen. Diesen regelmäßig mit einem Lappen abwischen und die Fahrradkette ist immer sauber und top fit für die nächste Fahrt.

Alle Produkte werden übersichtlich im Revolution Sports Katalog vorgestellt: Zum Katalog

orontas_bike_pflegemittel_revolutionsports

Die Kette des Mountain Bikes wurde mit ORONTAS TYP A Schmiermittel gepflegt. Das Bild visualisiert die Maximalverschmutzung der Kette nach einer Einsatzzeit von 100 km beim Mountain Biking.

revolutionsports_orontas_kettenreinigung_richtig

Das Bild zeigt die Kette nach der Reinigung mit einem Lappen. Die Kette ist nun vorbereitet für die nächste Schmierung mit ORONTAS TYP A oder TYP B.

revolutionsports_orontas_kettenreinigung_abgeschlossen

NEILPRYDE Rennrad ALIZE punktet beim Aero-Bike-Test des Tour Magazins im Februar 2013 1024 731 revolution sports

NEILPRYDE Rennrad ALIZE punktet beim Aero-Bike-Test des Tour Magazins im Februar 2013

neilpryde_alize

Das NEILPRYDE ALIZE BIKE erzielt ein ausgesprochen gutes Testergebnis im ausführlichen Aero-Bike Test in der Ausgabe Nr. 2 2013 des Tour Magazins.

Im Test wurden acht aktuelle Carbon Bikes mit Hilfe eines aufwändigen Windkanaltests sowie ergänzender Fahrtests auf ihre Leistungsfähigkeiten untersucht. Obwohl nicht alle Hersteller reine Aero-Bikes für den Magazintest bereitgestellt hatten, wurden die Windkanaltestergebnisse aller Modelle in die Gesamtwertung berücksichtigt.

Der Testbrief des Tour Magazins fasst die Eigenschaften des ALIZE Bikes wie folgt zusammen:

„Neuwcomer, der auf hohem Niveau einsteigt. Das formal eigenständige ALIZE ist aerodynamisch gut, nicht zu schwer, fahrstabil, passabel gedämpft, fair kalkuliert und lässt sich individuell konfigurieren.“

„Als führender Hersteller von Windsurf-Ausrüstungen weiß man bei Neil Pryde um die Bedeutung der Aerodynamik. Mit dem vor drei Jahren gestarteten Rennradprojekt will die in Hongkong ansässige Marke ihr Know-how nun auch an Land zeigen. Der AERO-Rahmen Alize gibt in dieser Hinsicht einen vielversprechenden Einstand. Die strömungsgünstige Form wurde mit Hilfe von BMW-Ingenieuren entwickelt. Due Rohrdimensionen wirken im Konkurrenzvergleich fast zierlich. Charakteristisches Merkmal ist eine eigentümlich gedrehte Kante im Unterrohr. Im Windkanal platziert sich das Rad mit 350,6 Watt bei 45 km/h im guten Mittelfeld. Das überzeugende Aero-Ergebnis wird durch einen soliden Labortest abgerundet. Bei Gewicht, Fahrstabilität und Komfort zeigt der Rahmen keine Schwächen. Auch der Preis des vom deutschen Vertrieb aufgebauten Testrades bleibt im Rahmen. Während des laufenden Tests teilte uns der Importeur mit, dass der am Testrad montierte Sattel nicht im Optionsprogramm erhältlich ist. Stattdessen besteht die Auswahl zwischen verschiedenen Modellen von Selle Italia.“

Bewertung des Tour Magazins: 2,0 für Aerodynamik und Rahmen-Set
Aerodynamik: 2,0
Gewicht: 2,3
Fahrstabilität: 2,0
Kraftübertragung: 1,0
Komfort: 2,8

Quelle: Tour Magazin 2/2013

American Classic MTB Disc Laufräder erzielen super Testergebnis beim Laufradtest des Bike Sport Magazins 2013 1024 1022 revolution sports

American Classic MTB Disc Laufräder erzielen super Testergebnis beim Laufradtest des Bike Sport Magazins 2013

American_Classic_MTB_Tubeless

 

 

 

 

 

 

Der American Classic MTB Disc 29 Tubeless Laufradsatz erzielt ein hervorragendes Testergebnis im ausführlichen Laufradtest des “bikesport” Magazins in der Ausgabe 03/04 2013.

Im Test wurden sechs aktuelle 29er Laufradsätze mittels ausgiebiger Fahrtests sowie praxisgerechter Lauborprüfungen auf ihre Leistungsfähigkeiten in fünf Kategorien untersucht. Die American Classic MTB Disc Laufräder erhielten als einziger Laufradsatz im Test die volle Punktzahl in allen Testkategorien.

Der Testbericht der bikesport fasst die Eigenschaften des MTB Disc Laufradsatzes wie folgt zusammen:

„Klassische Technik, perfekt gemacht“

„Mit den breitesten Felgen im Test, dem niedrigsten Gewicht, den besten Beschleunigungswerten und der höchsten Steifigkeit im Test bleibt weinig Raum für Kritik. Die klassisch aufgebauten Laufräder sind in jedem Bauteil optimiert – von den speziellen Alu-Nippeln, den simultan greifenden Sperrklinken bis zu den Stahl-Iserts am Alu-Freilauf, die ein Einkerben der Ritzel verhindern. Die Naben können leicht auf andere Standards umgerüstet werden – bis auf 20-mm-Steckachsen ist alles drin. Die großzügige Felgenbreite verbessert die Abstützung auch breiterer Reifen, erhöht den Komfort und verhilft den Reifen über die breitere Auflagefläche zu mehr Traktion. Außerdem bieten sie eine gute Eigendämfung. Die tubeless-ready-Felgen sind so konstruiert, dass sich die meisten Reifen darauf leicht aufpumpen lassen und wegen der speziellen Schulterkonstruktion sicher sitzen. Einzige Schwäche . sie strammen UST-konformen Reifen sind kaum mehr zu montieren. Ergebnis: Klassenprimus in mehreren Disziplinen – dank perfektionierter traditioneller Technik.“

Ergebnisse:

Fahr-Performance: volle Punktzahl 5/5 Punkten
Schlauchlos-Qualitäten: volle Punktzahl 5/5 Punkten
Steifigkeit Vorderrad: volle Punktzahl 5/5 Punkten
Steifigkeit Hinterrad: volle Punktzahl 5/5 Punkten
Preis/Leistung: volle Punktzahl 5/5 Punkten
Einsatzbereich: XC / Tour

Quelle: bikesport Magazin 03/04 2013

Informationen und Preise zu American Classic Produkten erhalten Sie hier:
http://www.revolutionsports.eu/

Cookie- und Privatsphäreeinstellungen

Unsere Website nutzt zur Darstellung von Inhalten die Cookie-Technologie. Sie können einzelne Funktionen unten ausschalten. Der Schalter der Funktion wird dann grau. Ohne Cookie-Technologie sind die Funktionen der Website eingeschränkt.


Privacy Preferences

When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in the form of cookies. Here you can change your Privacy preferences. It is worth noting that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we are able to offer.

Click to enable/disable Google Analytics tracking code.
Click to enable/disable Google Fonts.
Click to enable/disable Google Maps.
Click to enable/disable video embeds.
Unsere Website nutzt zur Darstellung von Inhalten für Sie "Cookies". Bitte stimmen Sie der Nutzung zu oder passen die Cookie-Einstellung einfach an. Dann sind Funktionen der Website eingeschränkt. Our website uses Cookies. Without the use of Cookies the Website has less functions. Please, define your Privacy Preferences settings or agree to our use of Cookies.